Mein Ziel ist es, den Bürgern von Reinhardshagen endlich wieder die Möglichkeiten des demokratischen Wettstreits aufzuzeigen. Absolute Mehrheiten in der Gemeindevertretung und Bürgermeisterwahlen ohne Gegenpart sind langweilig und schaden dem demokratischen Grundgedanken.

Darüber hinaus möchte ich die Menschen wieder stärker für Politik begeistern - gerade für die Kommunalpolitik in unserem Reinhardshagen. Es wäre wichtig, wieder mehr Menschen dazu zu bewegen, in der Gemeinde an politischen Entscheidungsprozessen mitzuwirken. Wenn nicht aus allen Schichten und Altersklassen engagierte Mitstreiter an einem Tisch sitzen, fallen bestimmte Themen aus dem Blickfeld. Das muss verhindert werden.
Für Reinhardshagen habe ich auch viele Ziele, die sich grob so zusammengefasst werden können:
- Ich möchte ein Reinhardshagen in dem jeder gut und gerne lebt!
- Eine neue politische Kultur entwickeln!
- Reinhardshagen gestalten, statt nur verwalten!
- Die Infrastruktur stärken!

Man kann noch vieles anstreben, mein Katalog an Wünschen für Reinhardshagen ist noch lang. So würde ich zum Beispiel gerne statt der zwei Bäder, die stark in die Jahre gekommen sind und uns viel Geld kosten, ein Ganzjahresbad bauen. Doch in Zeiten von Corona und damit schwieriger Finanzlage auch unserer Gemeinde ist dies vorerst nur ein Gedanke. Erst müssen unsere Finanzen wieder auf sicheren Füße gestellt werden, dann ist auch in diesem Bereich an eine Neugestaltung zu denken.
Ihnen fällt da bestimmt noch etwas ein, ich habe ein offenes Ohr für alles, was Reinhardshagen attraktiver und lebenswerter macht. Sprechen Sie mich einfach jederzeit an!

Einige meiner Ziele und Ideen für die Zukunft Reinhardshagens habe ich in zehn größere Themenkomplexe zusammengefasst, über die Sie sich mit einem Klick auf den jeweiligen Links gerne informieren können:


Hier geht's weiter zum Menü "Kontakt"...